Datenschutz

Datenschutzinformation

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten ist uns, der Galleon Capital Management GmbH, wichtig. Personenbezogene Daten werden durch uns daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere DSGVO, DSG, TKG) verarbeitet.

Der Zweck dieser Datenschutzinformation besteht darin, Sie darüber zu informieren,

  • zu welchem Zweck welche Ihrer personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden, und
  • was Ihre Rechte sind, wie Sie diese ausüben können und wie wir Sie in der Ausübung Ihrer Rechte unterstützen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Galleon Capital Management GmbH

Tuchlauben 14/9,1010 Wien, Österreich

Tel: +43 1 533 55 33 10

E-Mail: office@galcap-europe.com

  1. Welche Daten wir verarbeiten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen, unseren Kunden und Geschäftspartnern, erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Firmenbuch, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von sonstigen Dritten (z. B. Makler, Auftraggeber) berechtigt übermittelt werden.

 

Von uns verarbeitete personenbezogene Daten sind Persönliche Daten/Stammdaten (Name, Adresse und andere Kontaktdaten), und im Rahmen der Vertragsabwicklung allenfalls Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriftprobe). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten/Zahlungsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten, Scoring-/Ratingdaten, Herkunft von Vermögenswerten), Dokumentationsdaten (z.B. Gesprächsprotokolle) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

 

Im Rahmen der Vertragsdurchführung und Vertragsabwicklung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme der Geschäftsbeziehung und Vertragsdurchführung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir den Abschluss des Vertrags oder die Ausführung des nicht durchführen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich oder regulatorisch nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

 

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung nach Artikel 22 DSGVO.

 

  1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten

Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO)

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen, der Ausführung Ihrer Aufträge sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Vertrag mit Ihnen als unser Auftraggeber (z.B. Asset Management Vertrag, Beratungsvertrag) oder als unser Lieferant/Dienstleister (z.B. Liefervertrag) bzw. nach Ihrem oder unseren Bedarf an Produkten/Dienstleistungen im Vorfeld eines Vertragsabschlusses.  

 

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) 

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich sein (z.B. Bundesabgabenordnung, Unternehmensgesetzbuch, Gewerbeordnung).

 

Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Soweit erforderlich, kann im Rahmen einer Interessenabwägung eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung unserer berechtigter Interessen oder der von Dritten gemäß Art. 6 Abs 1 lit f DSGVO erfolgen. Im Zusammenhang mit einer weiteren Entwicklung von Immobilien, die wir für unsere Auftraggeber managen, einer Finanzierung, oder einem beabsichtigten Verkauf von Immobilien ist es für die Wahrung der berechtigten Interessen an einer Entwicklung, Fianzierung oder Veräußerung von Immobilien erforderlich, personenbezogene Daten zu diesem Zweck zu verarbeiten und personenbezogene Daten – jedoch nur im absolut erforderlichen Umfang – potentiellen Eigen- und Fremdkapitalgebern, Bewertungsgutachtern, Ratingagenturen, Maklern, Kaufinteressenten, Erwerbern, Investoren sowie deren Beratern offenzulegen.

 

Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu bestimmten Zwecken erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang.

 

  1. Übermittlung von Daten an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder im Rahmen der Wahrung berechtigter Interessen.

 

Empfängerkategorien personenbezogener Daten können sein:

  • Eigentümer von Immobilien
  • Interessenten, Investoren, Käufer und Verkäufer von Immobilien und deren Berater (Tax Consultants, Legal Consultants, Technical Consultants)
  • Berater des Verantwortlichen (Tax, Legal, Technical)
  • Verbundene Unternehmen des Verantwortlichen
  • Property Manager (Buchhaltung, Vorschreibungen, Abrechnung, Rechnungswesen)
  • Facility Manager
  • Makler
  • Rechtsvertreter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare
  • Beauftragte Professionisten/Dienstleister im Rahmen der Durchführung einer Transaktion
  • Finanzamt und sonstige Behörden
  • Banken, Versicherungen
  • Fremd- oder Eigenkapitalgeber der Eigentümer der Immobilien oder der Interessenten oder Käufer
  • An der Geschäftsabwicklung notwendigerweise teilnehmende Personen,
  • Stellen, die öffentliche Statistiken auf gesetzlicher Basis erstellen
  • Rating Agenturen, Bewertungsgutachter
  • Unsere ständigen Kooperationspartner für Akquise und Management

 

Weiters können im Rahmen einer Interessenabwägung zur Wahrung unserer berechtigter Interessen oder der eines Dritten im Hinblick auf Finanzierung, Entwicklung oder Verkauf der Liegenschaft personenbezogene Daten Banken, Fremd- oder Eigenkapitalgebern, Bewertungsgutachtern, Ratingagenturen, Maklern, Kaufinteressenten, Erwerbern, Investoren sowie deren Beratern offengelegt werden.

 

Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Finanzbehörden) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

 

Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten (siehe Punkt 6.).

 

  1. Löschfristen

Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) und solange Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind, gespeichert.

 

Kommt kein Vertragsverhältnis zustande, werden die bei uns gespeicherten Daten 3 Jahre nach dem letzten Kontakt gelöscht.

  1. Sicherheitsmaßnahmen

Wir wenden Sicherheitsmaßnahmen an, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Missbrauch und unberechtigtem Zugriff zu gewährleisten, zB Maßnahmen zur Netzwerksicherheit (Einsatz von Firewalls, Einsatz von Anti-Viren-Software), Zugriffs- und Zutrittskontrollen (Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten und Verarbeitungssysteme).

  1. Datenverarbeitung innerhalb und außerhalb der EU

Wir nutzen externe Dienstleister (nachfolgend „Auftragsverarbeiter) im Bereich der Betreuung der von uns eingesetzten Hard-, Software- und Netzwerktechnologie (IT-Dienstleister, Web-Hosting, Betreuung unserer Hardware und unseres Netzwerkes etc.).

Wir haben mit jedem Auftragsverarbeiter einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Den Auftragsverarbeitern ist die Verarbeitung der Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Anweisungen gestattet.

Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre Daten innerhalb der Europäischen Union. Sofern wir personenbezogene Daten in Drittstaaten übermitteln, stellen wir sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten ausreichend geschützt sind und die Übermittlung den Anforderungen der DSGVO für die Übermittlung in Drittstaaten entspricht (z.B. Angemessenheitsbeschluss, Privacy Shield, Standardvertragsklauseln).   

Bitte beachten Sie jedoch, dass einige Auftragsverarbeiter außerhalb der EU angesiedelt sein können, etwa Microsoft, deren Dienste wir im Rahmen der Microsoft Online Services in Anspruch nehmen, und die von außerhalb der EU aus auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen und sie verarbeiten können. Im Falle einer Übertragung außerhalb der EU ziehen wir nur solche Auftragsverarbeiter heran, die den Anforderungen der DSGVO (z.B. Angemessenheitsbeschluss, Privacy Shield, Standardvertragsklauseln) entsprechen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ausreichend geschützt sind, wenn von dort auf sie zugegriffen wird und sie dort verarbeitet werden. Microsoft ist Privacy Shield zertifiziert, die Datenschutzinformation von Microsoft finden Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

  1. Ihre Rechte

Ihre Rechte können Sie ausüben, indem Sie uns per Brief oder per E-Mail eine entsprechende Anfrage senden. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter „Name und Anschrift des Verantwortlichen“.

Gegebenenfalls bitten wir Sie Ihre Identität nachzuweisen, um sicherzustellen zu können, dass die Anfrage von Ihnen gesendet wurde. Wir werden innerhalb von einem Monat nach Erhalt Ihrer Anfrage antworten, behalten uns jedoch das Recht vor, diesen Zeitraum um zwei Monate zu verlängern, sofern entsprechende Gründe dafür vorliegen. Wir werden Sie in jedem Fall innerhalb von einem Monat nach Erhalt Ihrer Anfrage kontaktieren, wenn wir entscheiden, den Bearbeitungszeitraum zu verlängern. Die Geltendmachung Ihrer Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos. Nur wenn es sich um offensichtlich unbegründete Anträge oder eine exzessive Anzahl von Anträgen handelt, können diese kostenpflichtig für Sie sein.

Auskunft

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten wir zu Ihrer Person verarbeiten. Sie haben weiters das Recht, eine Datenkopie zu verlangen, sofern wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten. Im Rahmen eines Auskunftsverlangens informieren wir Sie unter anderem über die Verarbeitungszwecke sowie über die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden.

Berichtigung

Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger bzw. unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu beantragen.

Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu beantragen. Wenn Sie uns zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten auffordern, werden wir sämtliche Ihrer personenbezogenen Daten Person unverzüglich löschen, sofern kein gesetzliches Aufbewahrungsrecht bzw. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht vorliegt. Wir werden sämtliche personenbezogenen Daten auch dann löschen, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu beantragen. Eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können sie beantragen, wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber nicht die Löschung der Daten wünschen, wenn die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht notwendig sind, wir sie aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie Widerspruch einlegen und noch nicht feststeht, ob berechtigte Gründe zur Weitverarbeitung der Daten überwiegen. Bei einer Einschränkung der Verarbeitung werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf das notwendige Mindestmaß (Speicherung) reduzieren und sie bei Bedarf nur zur Feststellung, Ausübung oder Durchsetzung rechtlicher Ansprüche oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher oder rechtlicher Personen sowie aus anderen eingeschränkten Gründen, die das anwendbare Recht vorgibt, einsetzen. Wird die Einschränkung aufgehoben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten erneut, werden Sie unverzüglich hierüber in Kenntnis gesetzt.

Widerspruch

Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitungen personenbezogener Daten zu Ihrer Person einzulegen. Einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie einlegen, sofern wir die Verarbeitung auf unsere berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) stützen. In solchen Fällen werden die Daten durch uns nur dann weiterverarbeitet, wenn zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten zu Ihrer Person in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben weiters das Recht, die Übertragung personenbezogener Daten zu Ihrer Person direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen zu beantragen. Einem Antrag auf Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen kommen wir nach, sofern dadurch die Rechte oder Freiheiten Dritter nicht verletzt werden und soweit die Übertragung technisch durchführbar ist.

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde über die von uns vorgenommenen Verarbeitungen personenbezogener Daten bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. In Österreich ist die Österreichische Datenschutzbehörde zuständig (www.dsb.gv.at).

 

Aufgrund geänderter gesetzlicher b Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Juli 2018.